Standort

Netzwerkregion −
Erfolgreicher Logistikstandort mit Potenzial

Die Netzwerkregion mit den Städten Gelsenkirchen, Herne und Herten hat sich in den letzten Jahren als optimaler Standort für Last-Mile-Logistik etabliert. 24.000 Menschen sind hier inzwischen mit Logistikaufgaben betraut.
Die besonderen Vorteile des Standortes im Zentrum des Ruhrgebietes liegen dabei auf der Hand:

• zentrale Lage im Ruhrgebiet
• hervorragende Verkehrsinfrastruktur
• positives Klima für Logistikansiedlungen
• Logistik-Know-how
• verfügbare Flächenpotenziale

Die Last Mile Logistik Netzwerkregion im Zentrum Europas

Unternehmen rund um die letzte Meile der Logistik, d.h. der räumlichen Feinverteilung von Warenströmen über kurze und lange Distanzen, finden in der Region einzigartige Voraussetzungen, um auf die immer schneller wechselnden Anforderungen an die Logistikbranche reagieren zu können.

Durch Ansiedlungen und Erweiterungen insbesondere in den Bereichen KEP, Handels- und Filiallogistik sind seit 1990 daher mehr als 8.000 neue Arbeitsplätze in Gelsenkirchen, Herne und Herten entstanden. Unter den bekannten Logistik- und Handelsunternehmen der Region befinden sich national und international tätige Unternehmen wie:

• Aldi GmbH & Co. KG

• Anton Graf GmbH

• bofrost* Dienstleistungs GmbH & Co. KG

• Burgmer Lager & TransportService GmbH & Co. KG

• Dachser GmbH & Co. KG

• Hans Morsbach GmbH & Co. KG

• Klaeser GmbH

• Lidl GmbH & Co. KG, LC Herne

• Loxx Holding GmbH

• Müller | Die lila Logistik GmbH

• Panopa Logistik GmbH

• Phoenix Pharma Handel AG & Co.KG

• Spedition Grewer

• UPS Transport GmbH

• Sanacorp Pharmahandel GmbH

Die Unternehmen vor Ort sind damit die besten und aussagekräftigsten Werbeträger für den Standort.